Ihr Pressekontakt

Nicolas-Scheidtweiler

Nicolas Scheidtweiler

Verband für Pohltherapie e.V.
Tassiloweg 2
82319 Starnberg

Telefon: +49 (0)151 27 50 63 85
E-Mail:

Starnberg | Die Stiftung für Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl® e.V. und die TinnitusClinic Chiemsee haben gemeinsam eine Studie zu den Ursachen und Folgen des einseitigen sensomotorischen Tinnitus gestartet.

Das Ziel ist es, den Zusammenhang von Verspannungen in Muskeln, Faszien und Haut-Bindegewebe in der Nähe des Ohrs als Ursache für den Hörreiz zu untersuchen. Die Hypothese geht davon aus, dass sich aus den Verspannungen Missinterpretationen von propriozeptiven somatosensorischen Reizen ergeben.

Dr. Helga Pohl, 1.Vorsitzende der Stiftung, erläutert: „Unsere Erwartung ist, dass sich die Tinnitus-Wahrnehmung reduziert oder sogar ganz aufhört, wenn wir mit den Verfahren der Pohltherapie diese Verspannungen und deren sensomotorischen Zusammenhänge auflösen. Und dass damit die psychischen Belastungen durch den Tinnitus zurückgehen.“

Mit Dr. Michael Golenhofen von der TinnitusClinic hat die Studie einen renommierten Mediziner im Team. Er übernimmt die Voruntersuchungen. Im Anschluss erfolgt die Überweisung zu den Pohltherapeut*innen im Bundesgebiet. Die Behandlung soll dann in der Regel 10 Sitzungen dauern.

Interessierte Tinnitus-Patient*innen können sich bei der TinnitusClinic telefonisch unter 08051 9614211 oder per E-Mail informieren und anmelden.


pdfDie PM zum Download183.55 KB

 

Über die Stiftung für Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl® e.V.:
Die Stiftung fördert die Wissenschaft und Erforschung der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® (Pohltherapie®) als Behandlungsmethode im Zusammenhang mit der Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens. Sie unterstützt die Etablierung der Therapie in der medizinischen und psychologisch-psychotherapeutischen Fachwelt sowie der breiten Öffentlichkeit, sodass viele Patienten Zugang zu dieser Methode finden. Mehr unter www.pohltherapie-stiftung.de.

Über den für Verband für Pohltherapie e.V.:
Zentraler Zweck des Berufsverbands der Therapeutinnen und Therapeuten, die nach der Pohltherapie® (Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl®) arbeiten, ist es, diese als gesundheitsbewahrendes bzw. -förderndes Behandlungs-, Präventions- und Heilverfahren in der Öffentlichkeit zu etablieren. Der Verband bildet Ärzte, Psychologische Psychotherapeuten, Heilpraktiker, Physiotherapeuten und Quereinsteiger in Pohltherapie® aus und stellt die Qualität der Lehre sicher.

 

Pressekontakt:
Nicolas Scheidtweiler
Verband für Pohltherapie® e.V.
Tassiloweg 2
82319 Starnberg
Mobil: +49 151 - 275 06 385